NOTRUF: (0800) 111 15 15
#teampfotenretter

Giftködermeldungen
Service momentan nicht verfügbar.
Aktuell liegen keine Meldungen vor.
Das Plugin wird nicht korrekt angezeigt. Bitte stelle sicher, dass auf deiner Webseite <style>- und <script>-Tags erlaubt sind. In den FAQs findest du weitere Informationen. (Fehler #load-001)

Landesbeauftragter

Ernst Wieghorst

Landesverband Schleswig-Holstein

Ernst Wieghorst

Mobil: 0170 / 4932840
Tel: (040) 2846824-0
Fax: (040) 2846824-19

Regionalleiter(in)

Unsere Einsatzgebiete in Mecklenburg-Vorpommern

Ausrüstung und Fahrzeuge am Stützpunkt

Das Einsatzgebiet in Mecklenburg-Vorpommern wird von der Rettungswache Mölln mit abgedeckt.

Tier-(Intensivtransport)-Rettungswagen - 5TRTW1 - stationiert in Mölln

Mit unserem Möllner Tier-(Intensivtransport)-Rettungswagen bieten wir weitreichendere Möglichkeiten der notfallmedizinischen Versorgung akut erkrankter oder verletzter Haustiere. Das Fahrzeug stammt aus dem Humanrettungsdienst und wurde von uns auf unsere tierischen Bedürfnisse angepasst. Neben einer Fahrtrage, mit der wir Tiere liegend in das Fahrzeug verbringen können, ist das Fahrzeug mit Transportboxen für Hunde ausgestattet. Das Fahrzeug ist mit ausreichend Sauerstoff (6000l) sowie Geräten für das Monitoring ausgestattet. Besonders für die Intensivverlegung ist das Fahrzeug ausgestattet mit EKG und Defibrilator sowie einer Beatmungsanlage.

Des Weiteren ist das Fahrzeug mit allen Materialien und Geräten ausgestattet, die ein evtl. begleitender Tierarzt während des Transportes benötigt.

Einen besonderen „Komfort“ bietet die aussen am Fahrzeug angebrauchte Aussenbeleuchtung, so dass wir auch direkt eine Einsatzstelle ausreichend ausleuchten können.

Gebühren

Diese berechnen sich wie folgt: (Handy bitte quer nehmen)

  brutto
Einsatzpauschale 145,00 €
Nachtzuschlag 22 - 6 Uhr 45,00 €
je gefahrener Kilometer entfällt
Verbrauchsmaterial/Medikamente je nach Verbrauch 15€/30€
Desinfektion - falls erforderlich 15,00 €
Transport TA/TK - falls erforderlich 75,00 €
Wartezeit TA/TK- falls anfällt 45,00 €
Rücktransport - falls gewünscht 75,00 €
Einsatzpauschale Fundhund - zahlt der Besitzer 65,00 €
Such- und Fangeinsatz gegen Spende und Auslagenerst.
Wildtiereinsätze - Fahrtkostenerstattung
für das ehrenamtliche Mitglied
10,00 €
Einsätze mit Drohnen zur Tiersuche, Kitzrettung sowie zur Personensuche erfolgen grundsätzlich ehrenamtlich und ohne Berechnung.

gegen Spende und Auslagenerstattung

Intensivverlegungen:

je Fahrtkilometer

je Mitarbeiter und Stunde

 

1,50 €

30,00 €

Für Anrufe erreichen Sie uns jederzeit unter der kostenfreien Rufnummer (0800) 111 15 15.

Bitte beachten Sie, dass die Einsatzpauschalen mit Beauftragung fällig werden, auch dann, wenn der Einsatz abbestellt wird.

Die Einsatzkosten werden von uns vor Ort berechnet und müssen in bar, per EC-Karte oder per PayPal beglichen werden. Eine Rechnungsstellung ist nicht möglich.

Gegen die Kosten eines Notfalleinsatzes können Sie sich bei uns mit unserem Schutzbrief absichern. Für Schutzbriefinhaber sind die entsprechenden Einsätze bei uns kostenfrei.

 
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.